Wie können wir Ihnen helfen?

09281/14037037

 

 Bewerten Sie uns
Unsere Öffnungszeiten
Standort Hof

Montag und Dienstag:
7:30 Uhr – 18:00 Uhr

Donnerstag:
7:30 Uhr – 13:00 Uhr und
15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mittwoch und Freitag:
7:30 Uhr – 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Standort Selb

(im Klinikum)

Dienstag: 08:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
Donnerstag: Nach Vereinbarung

Für Sie da

Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie & Diabetologie
Schwerpunktpraxis für Diabetes | Hormone & Stoffwechsel
Studienzentrum

Eine neue Therapiemöglichkeit für Menschen mit Typ 1 Diabetes

zu sehen ist ein AID Gerät

Ob es das Ausrechnen der Kohlenhydrate, das Einschätzen der Bewegung, die hormonelle Situation, die nicht optimal wirkenden Insuline, die Arbeit, der Urlaub, die nicht erklärlichen Über- und Unterzuckerungen oder das mehrmalige tägliche Insulin spritzen sind, stellt der Diabetes diese Menschen täglich vor viele Aufgaben.

Selbst wenn das Verhalten der Menschen mit Diabetes oft gleich ist, ist das Ergebnis der Zuckerwerte unterschiedlich. In Zeiten, in dem unser Alltag mit allen seinen Anforderungen, alleine schon eine Herausforderung ist, würde jeder Patient mit Typ 1 Diabetes gerne einen Manager für seinen Diabetes haben.

Seit diesem Jahr gibt es genau diesen Manager, der ein Großteil dieser Anforderungen erfüllen kann: eine durch Sensor gesteuerte Insulinabgabe über eine Insulinpumpe, auch AID oder Loop genannt -AID steht für "Automatische Insulin Abgabe“.

Im Moment gibt es 4 Hersteller, die solche Systeme auf den Markt gebracht haben. Diese Systeme unterschieden sich in einigen Punkten.

  • Die Insulinberechnung und zeitliche Abgabe: alle 4 Minuten oder alle 8 Minuten.
  • Die Komponenten: Sensor Handy und Pumpe oder Sensor Pumpe und Steuergerät oder nur Sensor und Pumpe
  • In der Handhabung: muss ich noch Blutzucker messen oder nicht? Muss ich ein Gerät täglich aufladen oder 1x pro Woche? Kann ich jedes Insulin verwenden oder nur eins von einer bestimmten Firma? Wie lange hält eine Insulinbefüllung?
Alle Systeme arbeiten nach dem gleichen Prinzip:
  • Automatische Korrekturen bei Bedarf
  • Automatische Insulinreduzierung und Insulinerhöhung
  • Bei allen müssen Kohlenhydrataufnahme und Bewegung dem System noch mitgeteilt werden.

Wir empfehlen eine ausführliche Beratung, um das beste System für den Alltag zu finden.
Im Jahr 2022 werden weitere Hersteller neue Systeme auf den Markt bringen.
In der Gegenüberstellung möchte ich mal 3 Punkte von vielen aufgreifen, in denen sich die Therapien unterscheiden.

Spritzentherapie (ICT)

  • Ich möchte mich spontan bewegen Zusätzliche Kohlenhydrataufnahme notwendig (unnötige Kcal.)
  • Öfter Alarme in der Nacht (mit vielen Schlafunterbrechungen)
  • Täglich 4-6 mal mit der Spritze Insulin abgeben

Automatische Insulinabgabe Pumpe

  • Keine Kohlenhydrataufnahme notwendig (keine unnötigen Kcal.)
  • Seltener Alarme in der Nacht viel weniger Schlafunterbrechungen
  • Alle 3 Tage 1x Nadelwechsel
Aber für alle zählt: Ich muss auch selbst meinen Teil dazu beitragen, es ist noch keine 100%ige Entlastung